Verkehrsunfall B471

Am gestrigen Freitagabend, gegen 17:45 Uhr wurden wir mit der Feuerwehr Gernlinden, der Feuerwehr Geiselbullach sowie weitere Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Polizei auf die B471 Höhe Esting alarmiert.
An einem gasbetriebenen PKW kam es zu einer undichten Stelle, aus der eine größere Menge Gas unter hohem Druck austrat.
Die Feuerwehr versuchte die undichte Stelle mit verschiedenen Mitteln abzudichten, was aber nicht gelang.
Um die B471 für den Feierabendverkehr wieder befahrbar zu machen, wurde das Fahrzeug unter ständiger Beobachtung und Begleitung der Feuerwehr auf ein Abschleppfahrzeug verladen und auf eine freie Fläche gefahren. Hier wurde das Gas dann kontrolliert abgelassen.

Bei diesem Einsatz zeigte sich wieder, wie die verschiedensten Berufe der freiwilligen Einsatzkräfte uns im Feuerwehralltag behilflich sind.

Gegen 19:15 Uhr war die Bundesstraße wieder frei befahrbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.